Über uns

Wir, Luca Palmisano und Tim van der Linden, zwei Studenten aus einem kleinem Städtchen namens Diessenhofen in der Schweiz, stehen hinter dem Spiel Busfahrer - Das Trinkspiel. 👋😊

v.l.n.r.: Luca Palmisano (Gründer) und Tim van der Linden (Gründer) nachdem die erste Produktion in unser Lager eintraf.

________________________________________________________________

Hierzu eine kleine Geschichte…📖

Alles fing innerhalb unserer eigenen Freundesgruppe an. Unsere Erlebnisse im Nachtleben und auf Partys haben wir mit Memes festgehalten. Diese Memes wollten wir mit anderen teilen und haben unsere eigene Instagram-Seite erstellt. Die Seite namens @Partlifememes wurde schnell bekannt, da die Memes Situationen darstellen, welche man aus dem Nachtleben kennt. Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir schon über 23'000 Follower.

Die Idee des Spieles entstand, als wir uns überlegten, was wir einem Kollegen zum Geburtstag schenken könnten. Das klassische Trinkspiel «Busfahrer» hatten wir zu diesem Zeitpunkt schon oft gespielt, fanden es jedoch etwas eintönig. Uns kam also die Idee, eine personalisierte Variante des Spiels zu erstellen und ihm dieses dann zu schenken. Diese erste Version fand sowohl bei unseren Freunden sowie auch bei unseren Nachbarn während den Strandferien in Italien grossen Anklang. Busfahrer -  Das Trinkspiel verhalf uns zu neuen Freundschaften, unterstützte uns Leute besser kennenzulernen und bot sogar als «Flirtspiel» seine Vorteile…

Wir teilten die Idee des eigenen Spiels mit unseren Followern auf Instagram. Diese waren begeistert und motivierten uns, das Spiel herauszubringen. Im Herbst 2019 gründeten wir somit unsere Firma MyPäckli KIG und verfassten einen Geschäftsplan. Ab da ging es an die Umsetzung. Wir sassen von morgens bis abends im Wohnwagen und tüftelten am Spiel herum. Am Schluss hatten wir ein Brettspiel mit 156 Spiel- und Aktionskarten für zwei bis acht Personen. Beim Design hatten wir Unterstützung von Leandro, ein sehr guten Freund. Zusammen haben wir viel Herzblut und Detailpflege in das Design reingesteckt. Mitte 2020 war es dann so weit, wir hatten unser erstes eigenes Spiel in der Hand und begannen mit der Vermarktung.

Da für uns die Nachhaltigkeit von grosser Bedeutung ist, haben wir versucht unser kleines Startup so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Dies garantieren wir zum einen indem wir bei unserem Spiel komplett auf Plastik verzichten und zum anderen indem wir in Bayern (Deutschland) herstellen lassen und nicht etwa in China.

Wir sind stolz darauf, dass unser Enthusiasmus, unsere Freude und unsere Liebe für dieses Spiel auch bei euch auf den Spieltisch ankommt! Das motiviert uns tagtäglich damit weiterzumachen und neue Spielkonzepte zu entwickeln! ❤️😄